sent-concerts.ch

DER NAME IST PROGRAMM

Lisa Stoll ist die bekannteste Alphornspielerin der Schweiz. Schon als Zehnjärige sehnte sie sich nach einem Alphorn und bekam dies schliesslich von ihren Eltern geschenkt. Abgesehen von wenigen Stunden bei einem Musiklehrer bildete sie sich weitgehend autodidaktisch aus. Weiterbildungsmöglichkeiten auf meisterlichem Niveau gibt es auf diesem Instrument nicht. «Die Möglichkeiten auf dem Alphorn sind etwas begrenze, aber man kann trotzdem fast alles spielen. Mir gefällt auch, dass das Instrument so wahnsinnig simpel ist. Ein Mundstück und ein Rohr, das ist alles», schwärmt Lisa Stoll von ihrem Instrument.
2007/2008 ging Lisa Stollbei Wettbewerben als Gewinnerin hervor und erhielt 2008 mit einer Eigenkomposition den Jurypreis.
2009 gewann sie den Stadlstern feierte im selben Jahr im Schweizer Fernsehen ihren ersten Auftritt. Weitere Auftritte auf nationaler und internationaler Ebene folgten. 2010 trat sie erstmals an einem volkstümlichen Anlass der Konzertagentur im KKL Luzern auf. Lisa Stoll hat bereits fünf CDs veröffentlicht.

 

Urs Wittwer ist seit Jahren in den "sent-concerts" ein gern gehört und - gesehener Musiker. Sein differenziertes Orgelspiel und die wunderbare Fähigkeit, verschiedenste Musiker*innen zu begleiten, gehören zu seinen manigfaltigen Begabungen.

Aus der Not, zu Coronazeiten nicht singen zu dürfen, hat der Organist der reformierten Kirche Rafz eine Tugend gemacht und 305 Lieder aus dem Evangelisch-reformierten Gesangbuch auf der Rafzer Orgel eingespielt - ingesamt 10 Stunden Lieder, die nun nicht nur in der Kirche Rafz, sondern auch zu Hause gehört werden können, wenn Stimmung oder Anlass gerade danach verlangen. Zu finden unter https://www.refkirche-rafz.ch
Er ist Organisator der Konzerte in der Kirche Rafz.

PROGRAMM

Alphornsolo (nach Ansage)

Guldenthaler Suite:  Hans-Jürg Sommer 

Walzer:  Johann Strauss 

Walzer mit Veränderungen:  Urs Wittwer 

Moosruef: Hans-Jürg Sommer

Trumpet Tune:  Henry Purcell

Vier Stimmungen:  Allan Rosenheck

Marche:  Alexandre Guillmant 

Lisas Blues: Allan Rosenheck

Alpine Cowboy:  John Glenesk Mortimer 

 

 

 

 Sent Concerts