sent-concerts.ch

«PRAYERS» – DUO CELLO UND KLAVIER

 

PROGRAMM

 

Arvo Pärt: «Fratres» für Violoncello und Klavier

Johann Sebastian Bach: «Wachet auf ruft uns die Stimme» in Bearbeitung für Violoncello und Klavier nach BWV 645

Maurice Ravel: «Kaddisch» aus «Deux Melodies Hebraiques» in Bearbeitung für Violoncello und Klavier

Max Bruch: «Kol Nidrei» für Violoncello und Orchester

Johann Sebastian Bach: «Erbarme Dich» Altarie aus der Matthäuspassion BWV 244

Leonard Bernstein: Meditation No. 3 aus Mass in Bearbeitung des Komponisten für Cello und Klavier

Ernest Bloch: «Prayer» From Jewish Life, Suite für Violoncello und Klavier

Johann Sebastian Bach: «Ich ruf zu dir Herr Jesu Christ» in Bearbeitung für Violoncello und Klavier nach BWV 639

 

 

Link zum Nachbericht des Konzerts: https://www.barbarafriedhof.at/service-info/aktuelles/rueckblick/musikalische-gebete-zum-adventbeginn

 

 

Elisa Siber wurde 1983 in Wien geboren. Sie ist eine feinsinnige und temperamentvolle Cellistin mit starker differenzierter Ausdruckskraft.

Engagements bei renommierten Klangkörpern wie dem Kammerorchester Basel, dem Balthasar Neumann Ensemble, der Kammerphilharmonie Bremen sowie
der Kammerphilharmonie Graubünden (als stellvertretende Solocellistin) sind seit vielen Jahren Bestandteil ihrer internationalen musikalischen Tätigkeit, welche sie sowohl auf dem modernen Cello als auch auf dem Barockcello auslebt.

Zu ihren Kammermusikpartnern zählen unter anderen Daniele Caminiti, Helena Winkelmann, Viviane Chassot, Manuel Oswald, Lea Boesch, Shahane Zurabova, Fabian Cardozo, Julia Schröder, Dominic Chamot, Joel Bardolet, Anton Kernjak, Antonio Vinuales und Pablo Barragan.
Solistische Erfolge feierte sie beispielsweise mit der Interpretation des Cellokonzertes von Antonín Dvořák unter der Leitung von Martin Sieghart im Stefaniensaal in Graz sowie mit der Aufführung des Cellokonzertes von Friedrich Gulda im Stadtcasino Basel.
Elisa Siber lebt und arbeitet in Basel.

 

Leona Siber wurde 1989 in Wien geboren. Sie studierte Klarinette (B.A.) und Dirigieren (M.A.) in Wien, Bratislava, Eisenstadt und Linz. Derzeit ergänzt sie ihre Ausbildung mit einem Studium der Klavierpädagogik bei Till Alexander Körber an der Anton Bruckner Privatuniversität. Sie lebt und arbeitet in Linz.

Ihre besondere Affinität zur menschlichen Stimme sowie die Freude an der Arbeit mit
Laien gehen in ihrer Tätigkeit als Chorleiterin eine besonders glückliche Verbindung ein.
In all ihrem Tun sieht sich Leona Siber auch als Musikvermittlerin. Dieser Aspekt ist als Pianistin, Klavierpädagogin und Chorleiterin ebenso zentral, wie als Moderatorin von Konzerten.
Leona Siber ist an neuen Konzertformaten und interdisziplinären künstlerischen Projekten außerordentlich interessiert.

 

 Sent Concerts